Knallen muss es tüchtig und lustig will ich es haben, sonst mach ich nicht mit.“

Astrid Lindgren

Mediation plus

Beratung für Eltern nach Trennung und Scheidung

Ihr Kind ist Ihre Verbindung und bedarf besonderer Aufmerk­samkeit. Gleichzeitig fällt es Ihnen nach der Trennung ausgesprochen schwer, eine praktische und nützliche Eltern-Ebene miteinander zu finden.

Sie möchten das Beste für Ihr Kind! Was ist das Beste für Ihr Kind? Sie & Sie!

Nach einer Trennung fällt es nicht leicht, weiterhin die gemeinsame Elternschaft aktiv zu gestalten und die gesunde Entwicklung Ihres Kindes im Blick zu behalten. Wut, Schmerz, Verletzung, existenzielle Sorgen stehen zunächst im Vordergrund. Jeder Elternteil wird unmittelbar umso mehr gefordert, den ihm zufallenden Teil seiner Verantwortung wahrzunehmen.

Zu einem gelungenen Dialog zu finden, ist hilfreich wie wertvoll und vermag viel bewirken, damit für alle Beteiligten alles Wichtige und Wesentliche zur Sprache kommen kann. Das Verständnis für die Sichtweisen und die Kommunikation des anderen ist dabei oftmals ein Hindernis, jedoch, ohne brauchbare Kommunikation passiert tatsächlich – nichts! Das in der Trennungs­phase erlebte Leid, die Not, der Kummer und die Hilflosigkeit finden weder bei den Eltern, noch bei den Kindern ein Ende!

Was bedeutet ein aussichtsreicher und wirksamer Eltern-Dialog und wie kann der gelingen?

Das Wohl­ergehen und Wohlbefinden Ihres Kindes steht im Mittelpunkt des elterlichen Austauschs – im direkten Miteinander. Das klingt nach einer Herausforderung? – Ist es auch! Jedes Vorhaben, Besonderes zu bewältigen, bedarf Mut und Kraft und ist mit Hoffnungen und Wünschen verbunden.

Lohnt sich das? Ja! Für Sie und Ihr gemeinsames Kind!

Viele Gründe sprechen dafür, aktiv die Lebenssituation aller Beteiligten zu entlasten und zu verbessern. Sobald beide Elternteile sich gemeinsam an einen Tisch setzen, reden, diskutieren, weinen, streiten, ringen und vielleicht auch lachen und Versöhnliches entdecken, kann es möglich sein, gemeinsam eine verant­wortungs­bewusste und verantwortungsvolle Elternschaft im Sinne des Kindeswohl zu erreichen.

Meine Beratung unterstützt den Ideenreichtum aller Beteiligten, fördert Dialoge, die etwas im Hinblick auf eine konstruktive und belastbare Kommunikation bewegen, damit eine stabile Verbindung unter individueller Berücksichtigung von Nähe und Distanz aller Familien­mitglieder hergestellt werden kann. Dabei sind die Gefühle aller Beteiligten äußerst unterschiedlich und reichen von Ablehnung über Entfremdung und Erschöpfung bis hin zu Zerrissenheit.

Nur Mut, denn zweifelnd, verzweifelt, verunsichert, misstrauisch, ängstlich, enttäuscht, wütend, ärgerlich, skeptisch, fix und fertig, hasserfüllt zu sein, sind Gefühle, die alle dazu gehören und Teil des Geschehens sind, eine Lösung zu finden. Im zwischen­mensch­lichen Bereich gibt es kein Schema F für einen gelungenen Dialog. Kommunikation ist sehr komplex. Der individuellen Gestaltung Ihrer Klärung sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Uneingeschränkt laut denken – Einander zuhören – Ideen sammeln und vom ‚Kopf auf die Füße‘ stellen – Miteinander herausfinden, was möglich ist –  Besonderheiten und Qualitäten aller verbinden – Mit gegenseitigem Respekt einvernehmlich planen – Zukunft ist kein Zufall!

Auf diese Art und Weise kann Zukunft gelingen, damit Ihr Kind Sie wieder versteht, fröhlich, unbeschwert und glücklich ist!

Warte nicht darauf, dass die Menschen dich anlächeln … Zeige Ihnen, wie es geht!“

Astrid Lindgren

Martina Langer-Schilbach
Mobil: 0176.634 288 38 | E-Mail: beratung@langer-schilbach.de

Impressum | Datenschutz